News

Software as a Service Forum

Anwender und Experten diskutierten auf dem 8. SAP-Forum Berlin-Brandenburg den neuesten technologischen Trend, Standardsoftware als SaaS-Lösung indie Geschäftsprozesse von Organisationen einzubinden.

SaaS steht für „Software as a Service“ und bietet Unternehmen den Vorteil, Software individuell zu mieten. Damit entfallen die hohen Investitionskosten bzw. Lizenzgebühren sowie die Kosten für Wartung und Pflege der Anwendungen durch eigene IT-Administratoren.

Gemeinsam mit den anderen Unternehmensvertretern informierte sich das OMQ Team über bereits bestehende SaaS-Lösungen im Markt und diskutierten die Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis. Neben dem von Herrn Rainer Zinow vorgestellten SaaS-Betreibermodell der SAP AG (Business ByDesign) präsentierten u. a. Vertreter der Firmen Adobe Systems Inc., PIRONET NDH Datacenter GmbH + BTS Software GmbH & Co. KG, PHORMS Management AG + SAP Deutschland AG, Imatics Software GmbH, GUS Group AG & Co. KG und ZANOX.de AG ihre SaaS-Lösungen anhand von Praxisbeispielen.

In den anschließenden Fachgesprächen bestätigten diverse Experten noch einmal das wachsende Interesse der Unternehmen am neuen Betreibermodell und berichteten von einer steigenden Anzahl von SaaS-Nutzern. Das von OMQ favorisierte Vertriebsmodell entspricht damit sowohl technologisch also auch wirtschaftlich dem aktuellen Trend.

Hier geht’s zum Software as a Service Saas-Forum